Die BRAVO-Sport-Gerüchteküche

Transfer Rumours Gerüchte Kylian Mbappe Pierre-Emerick Aubameyang Alexis Sanchez BVB Borussia Dortmund AS Monaco FC Arsenal Football Fußball

Mbappe zu Real

Laut "Marca" hat der 18-jährige Franzose dem Trainer von Real Madrid, Zinedine Zidane, bereits eine Zusage für einen Wechsel im Sommer gegeben. Allerdings fordert die AS Monaco eine unglaubliche Summe für den Stürmer: 118 Millionen Euro!

 

Auba mit Paris einig

Laut Medienberichten aus Deutschland und Frankreich hat es schon ein Treffen zwischen Aubameyangs Berater und Paris Saint-Germain gegeben. Es steht eine Ablösesumme in Höhe von 70 Millionen Euro im Raum. "Auba" soll jedoch nur Plan B sein: Favorit für die Pariser ist angeblich Alexis Sanchez vom FC Arsenal.

 

Alexis von allen gejagt

Nicht nur die Pariser sind hinter dem 28-jährigen Chilenen her. Neben dem FC Bayern München ist quasi jeder Premier-League-Topklub hinter Alexis her: Manchester City, Manchester United und der FC Chelsea haben angeblich schon Interesse angemeldet. Sanchez' Vertrag läuft in einem Jahr aus, die letzte Chance also für Arsenal, Kohle für den Superstürmer zu bekommen. Summen zwischen 50 und 60 Millionen Euro werden spekuliert.

 

Costa im Sommer weg?

Sollte Alexis geholt werden, muss Platz geschaffen werden. Abschusskandidat Nr. 1: Douglas Costa (26). Der Brasilianer hat sich schon häufiger unzufrieden gezeigt, konnte außerdem nicht an seine Leistungen unter Guardiola anknüpfen. Zu den größten Interessenten zählen Tottenham Hotspur, der FC Liverpool und Juventus Turin. Die Ablösesumme wird auf rund 30 Millionen Euro geschätzt.

 

Walker als Lahm-Nachfolger

Kyle Walker (26) soll der neue Philipp Lahm werden! Die Bayern sollen bereits Interesse am Rechtsverteidiger von Tottenham Hotspur bekundet haben. Die Nordlondoner fordern angeblich 18 Millionen Euro Ablöse.

 

"Griezou" nach England?

Der nächste Mega-Transfer steht an: Antoine Griezmann (26) könnte der nächste Kohle-Coup von Manchester United sein. Angeblich sollen die Red Devils die Ausstiegsklausel des Franzosen ziehen, die sich Medienberichten zufolge zwischen 100 Millionen und 115 Millionen Euro liegt.

 

Auch Rafinha weg?

Im Sommer beendet FCB-Rechtsverteidiger Philipp Lahm seine Karriere. Nun meldet sich auch Rafinha (31), Lahms Back-Up auf der Position. In einem Interview mit einer englischen Zeitung bestätigte Rafinha, dass es Premier-League-Klubs gibt, die Interesse an einer Verpflichtung des Brasilianers zeigen.

 

Nächster Bubi zum BVB

Borussia Dortmund soll Interesse an Enes Ünal (19) bekundet haben. Der Türke steht zwar bis 2019 unter Vertrag bei Manchester City, war jedoch jetzt an Twente Enschede ausgeliehen. Eine Rückkehr nach Manchester gestaltet sich allerdings schwierig: Als Nicht-EU-Ausländer scheint es enorm schwer für Ünal, eine Arbeitserlaubnis in England zu erhalten.

 

Brandt bleibt

Julian Brandt (20) von Bayer Leverkusen wechselt in diesem Sommer nicht nach München. Grund: "Wenn du wechselst, ist es natürlich nicht garantiert, dass du spielst." Für Brandt sei es in der nächsten Saison sehr wichtig, weiter viele Spiele zu machen. "Das ist hier in Leverkusen auf jeden Fall gegeben", betont der Flügelspieler.

 

Diego Costa nach China

Der FC Chelsea verliert wohl wieder einen Spieler an das Reich der Mitte. Nach Oscar zeichnet sich auch ein Wechsel von Mittelstürmer Diego Costa (28) ab. Aber ein Pflaster gibt's für die Londoner: 90 Millionen Euro soll der Chinesische Klub Tianjin bereit sein, für den spanischen Nationalspieler auf den Tisch zu legen! Übrigens: Costa würde in China ein Jahresgehalt von spekulierten 30 Millionen Euro bekommen – irre!

 

Ersatz: Morata

Antonio Conte, Trainer der "Blues", soll auch schon einen Costa-Ersatz im Kopf haben: Real Madrids Alvaro Morata (22). Nun – genug Geld wäre durch einen Costa-Verkauf sicherlich vorhanden!

 

Mega-Angebot für Rüdiger

Antonio Rüdiger (24) ist in der Serie A zum Stamm-Innenverteidiger eines Topklubs gereift. Klar, dass da auch Angebote anderer Klubs kommen – in dem Fall von Inter Mailand: 40 Millionen Euro sollen die Mailänder für den ehemaligen Stuttgarter bereit sein, auf den Tisch zu legen. Ob die Roma da widerstehen kann?

 

Verratti vor Wechsel

Der FC Barcelona soll an Marco Verratti (22) von Paris Saint-Germain interessiert sein. Der zentrale Mittelfeldspieler würde durch seine kreative, technische und passsichere Spielweise perfekt ins Mittelfeld der Katalanen passen.  Obwohl Verratti selbst sagt, er fühle sich in Paris wohl, bekräftigt sein Berater immer wieder, dass der Italieners seine Zukunft wohl bei anderen Vereinen sehen könnte. Zu diesen Vereinen könnte Spekulationen zufolge auch der FC Bayern München gehören.

 

Wohin geht James?

Dass James Rodriguez (25) Real Madrid im Sommer verlässt, ist so gut wie sicher. Die Frage ist nur: wohin? Es soll vor allem zwei große Interessenten geben: Den FC Bayern und Manchester United. Konkreter wurde allerdings noch nichts.

Lustiges T-Shirt
UVP: EUR 15,95
Preis: EUR 10,99
Sie sparen: 4,96 EUR (31%)
Donut Schwimmring
UVP: EUR 12,49
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Sie sparen: 2,50 EUR (20%)
Grillschürze
UVP: EUR 13,90
Preis: EUR 9,91 Prime-Versand
Sie sparen: 3,99 EUR (29%)