CL: Sevilla schafft die Sensation und der AS Rom bezwingt Donetsk

CL: Sevilla schafft die Sensation und der AS Rom bezwingt Donetsk

Der FC Sevilla setzt sich im Achtelfinal-Rückspiel der Championsleague 2:1 gegen Manchester United durch und steht zum ersten Mal seit der Saison 1957/58 im Viertelfinale der Königsklasse. Edin Dzeko schießt die Roma mit seinem Treffer vor heimischer Kulisse eine Runde weiter.

Die Europa-League konnte Sevilla bereits fünf Mal gewinnen, in der CL war aber immer spätestens  nach dem Achtelfinale Schluss! Nach einem 0:0 im Hinspiel konnten die Andalusier gestern im Old Trafford einen Sieg gegen den starbesetzten Kader der Mannschaft um Paul Pogba einfahren und zählt jetzt, zum ersten Mal seit 60 Jahren, wieder zu den acht besten Mannschaften Europas.

Auch der italienische Hauptstadtclub AS Rom hatte gestern Grund zu jubeln. Dank der Auswärtstor-Regel reichte den Römern ein Treffer in der 52. Minute um das 1:2-Hinspielergebnis auszugleichen und so zieht das Team vor den Augen von Vereinslegende Francesco Totti in die nächste Runde ein. 

Heute Abend werden dann noch die letzten vier Viertelfinal-Teilnehmer ausgespielt. Bei der Partie Besiktas Istanbul - FC Bayern (18:00) scheint für die Münchner bereits alles klar zu sein, da man mit einem komfortablen 5:0 in die Türkei reist. Beim Spiel FC Barcelona - Chelsea (20:45) ist dagegen noch alles offen. Die Katalanen sicherten sich dank eines Treffers von Lionel Messi im Hinspiel ein Unentschieden in London und können jetzt vor den eigenen Fans zum zehnten Mal in Folge das Viertelfinale der Championsleague erreichen.