Britney Spears

Schon als Dreijährige entdeckt Britney Spears ihre Leidenschaft für die Musik und nimmt bereits erste Tanzstunden. Wettbewerbe, Gymnastik- und Gesangsstunden sind fester Bestandteil ihrer Kindheit. Bei einem Vorsprechen für den „Mickey Mouse Club“ wird Britney abgelehnt, weil sie mit acht Jahren noch zu jung ist. Stattdessen zieht sie mit ihrer Mutter nach New York und besucht dort die „Professional Performing School of Arts“. Nach weiteren Auftritten in Casting-Shows und Musicals wird Britney Spears 1992 doch noch Mitglied im „Mickey Mouse Club“, wo sie unter anderem mit Stars wir Justin Timberlake und Christina Aguilera auf der Bühne steht.

1999 erscheint dann das Debütalbum „… Baby One More Time“, das nicht nur in Amerika und Deutschland, sondern auch noch in mehreren anderen Ländern auf Anhieb auf Platz 1 der Album-Charts landet und sich weltweit über 28 Millionen Mal verkauft. Der gleichnamige Single-Song steht in über vierzig Ländern an der Spitze der Charts. Dem zweiten erfolgreichen Album „Oops! … I Did It Again“ folgen bis 2013 noch sechs weitere. War das erste Album noch süß und unschuldig, änderte Britney Spears ihr Image im Laufe der Jahre, Musik und Bühnenoutfits wurden zunehmend sexy und wild. Ihr achtes Album trägt den Namen „Britney Jean“ und wird im November 2013 veröffentlicht, der große Erfolg bleibt jedoch aus. Im Dezember desselben Jahres startet Britney Spears ihre Las-Vegas-Show und bekommt im Januar 2014 ihren ersten „People’s Choice Award“ verliehen.

Innerhalb von 10 Jahren (2000-2010) hat Britney Spears sowohl die meisten Alben verkauft, als auch die meisten Hits geschafft. Mit insgesamt 18 Liedern ist Britney in den Welt Charts gewesen, sieben davon auf dem ersten Platz – und das hat ihr bisher noch niemand nachmachen können!

Biografie Britney Spears

Britney Jean Spears kommt am 2. Dezember 1981 in McComb, Mississippi zur Welt und wächst hier mit ihrem älteren Bruder und ihrer kleinen Schwester Jamie Lynn auf. Die Sängerin verkauft über 100 Millionen Alben und 84 Millionen Singles in gerade einmal zehn Jahren. Sie gewinnt zahlreiche Preise und Auszeichnungen (Grammy, Emmy, Echo, Bambi, World Music Award, Video Vanguard Award) und bekommt 2002 einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Im Januar 2004 heiratet Britney Spears ihren Jugendfreund Jason Alexander in Las Vegas. Nach nur 55 Stunden wird die Ehe bereits wieder annulliert und noch im September desselben Jahres heiratet Britney erneut – diesmal den Tänzer Kevin Federline. Mit ihm hat sie zwei gemeinsame Söhne, aber auch diese Ehe wurde 2007 geschieden.