552

Ariana Grande über "Victorious": "Ich war so unglücklich!"

Ariana Grande ist auf dem Cover der neuen Seventeen zu sehen

Ariana Grande war bei "Victorious" unglücklich! Warum, erzählt sie hier.

Drei Jahre lang spielte Ariana Grande die lustige Cat in der TV-Serie "Victorious" - stand dabei aber im Schatten von Hauptfigur Victoria Justice (als Tori). Jetzt, rund ein Jahr nach dem Aus der Show, sieht das allerdings anders aus: Die 20-jährige Ari hat mit "Sam & Cat" eine eigene Serie, ihre Single "The Way" ist ein Mega-Hit und das Debüt-Album steht in den Startlöchern.

Nur eins hat sich verschlechtert: Die Freundschaft zu Victoria Justice. Beide Mädels sind total zerstritten und schieben sich gegenseitig die Schuld am Ende der Serie zu.

"Ich hab mich verändert, um ihr zu gefallen!"

Im Interview mit dem US-Magazin Seventeen blickt Ariana Grande nun auf die Zeit am "Victorious"-Set und die Arbeit mit Vic zurück. "Ich habe mit einer Person zusammengearbeitet, die mir gesagt hat, dass mich die Leute nie mögen werden. Aber irgendwie dachte ich, dass ich ihre Zustimmung brauchte. Also hab ich mich selbst verändert, um ihr zu gefallen. Aber das machte mich unfreundlich. Ich war so unglücklich!"

Dass die gemeinsame Zeit mit Victoria so schlimm war, hätte niemand gedacht. Doch schon kurze Zeit später rudert die schöne Rothaarige auf Twitter zurück. "Manchmal werden Dinge aus dem Zusammenhang gerissen und falsch verstanden. Ich bin kein Fan von Drama!"

Klingt, als wolle sie mit dieser Aussage nur noch mehr Streit vermeiden - und mit ihrer Zeit bei "Victorious" endlich abschließen...

Deine Meinung:

  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0

Kommentare:

Dein Kommentar

  • Bild auswählen
    Die Dateien müssen kleiner als 5 MB sein.
    Zulässige Dateierweiterungen: png gif jpg jpeg.